Veranstaltung

Die Lilien zeigen ihr neues Wohnzimmer im Merck-Stadion am Böllenfalltor

Liebe Clubmitglieder,
liebe Mitglieder von EVENCE,
liebe Marketing Interessierte,

lange haben wir auf diesen Moment gewartet, an dem wir zu unserer ersten Präsenzveranstaltung seit Juni 2020 einladen können!
Damals waren wir zu Gast auf der Mathildenhöhe, nun ist sie Welterbe – diesmal sind wir zu Gast beim SV Darmstadt 98, vielleicht auch das ein guter Impuls?

Diese Veranstaltung ist gleichzeitig die Premiere unserer Zusammenarbeit mit EVENCE. Die rührigen Veranstalter um Jürgen Debus und Andreas Pfeil-Schulz und der Marketing Club Südhessen gehen zukünftig bei größeren Veranstaltungen gemeinsame Wege.

Nicht mehr lange, dann ist das neue Wohnzimmer der Lilien im Merck-Stadion am Böllenfalltor fertig. Mit dem Abriss der Haupttribüne im vergangenen Sommer hat beim SV Darmstadt 98 die finale Phase des Um- und Neubaus des altehrwürdigen Stadions am Böllenfalltor begonnen. Die 1975 errichtete Haupttribüne ist bis Ende Oktober 2020 entkernt und abgerissen worden. Seit November wächst der Rohbau für die neue Haupttribüne mit rund 2.900 Plätzen inklusive 20 Logen und 1.100 VIP-Plätzen täglich und soll im Sommer 2022 bezugsfertig sein. Nach dem Umbau wird die Gesamtkapazität 17.810 Zuschauer betragen – mehr als die Hälfte davon werden Stehplätze sein.

Den Mitgliedern des Marketing Clubs Südhessen und von EVENCE möchten die Lilien bereits jetzt im August dieses Jahres die Möglichkeit geben, sich über den aktuellen Stand zu informieren und an einer exklusiven Baustellenführung teilzunehmen. Zudem werden die Lilien erste Informationen und Animationen der neuen Haupttribüne und des Logenbereichs vorstellen.

Die Kosten für die neue Haupttribüne belaufen sich auf 26,7 Millionen Euro. Die Gesamtkosten für den Stadionumbau inklusive der Gegentribüne und umfassender Umfeldmaßnahmen betragen 46,7 Millionen Euro.

„Abriss und Neubau der Haupttribüne sind alternativlos. Für die über 40 Jahre alte Tribüne hätten wir kurz- bzw. mittelfristig im jetzigen Zustand keine Betriebserlaubnis mehr erhalten“, betont Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch.
„Zudem hätten wir für Erhaltungsmaßnahmen mindestens eine Summe im mittleren siebenstelligen Bereich berappen müssen, ohne einen Mehrwert zu schaffen. Die Entscheidung konnte daher nur lauten, dass wir in die Zukunft und damit nachhaltig in die Entwicklung der kommenden Jahrzehnte der Lilien investieren.“

Gemeinsam mit den Lilien und den Gästen von EVENCE freuen wir uns auf einen tollen Abend mit vielen guten Eindrücken und Gesprächen.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Veranstaltung auf 98 Personen begrenzt.