Fünf Fragen an Ole Kleffmann, kommprofil

Die schönen Seiten des Marketings in meinem Job

sind …

…Einblick in interessante Unternehmen zu bekommen und sie bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Dazu gehört, die guten Werte und Kernbotschaften zu finden, gemeinsam neue, stimmige Lösungen zu entwickeln und spannende Markengeschichten zu kommunizieren.

 

Wer es im Marketing zu etwas bringen will, der …

…sollte auf das Leuchten in den Augen achten, wenn Menschen ihre Wünsche und Geschichten formulieren, einen guten Blick auf komplexe Markt-Beziehungen haben und ein gutes Gefühl für Wachstumstories.

 

Eine Meisterleistung des Marketing war …

…die Wiederbelebung der Marke des Stifteherstellers Schwan-Stabilo.

 

Jungen Menschen, die im Marketing arbeiten möchten, empfehle ich …

…sich für die Ursprünge von Kommunikation und Handel zu interessieren und Wochenmärkte, Tauschbörsen und Flohmärkte, möglichst international, zu besuchen und das Verhalten der Menschen zu studieren.

 

Nach meiner Pensionierung …

…werde ich, wie bisher, das machen, was mich interessiert und mir Spaß bereitet. Und es wird sicherlich viel mit Menschen zu tun haben.

 

Über Ole Kleffmann

Aufgewachsen in Teheran, Belgien und Gelsenkirchen studierte Ole Kleffmann Kommunikations-Design an der University of Applied Science in Darmstadt. Zudem ließ er sich in Prozessberatung und Systemischer Organisationentwicklung ausbilden. Kleffmann war als Art- und Creative-Director in verschiedenen Werbe- und Design-Agenturen tätig, bevor er sich mit seinem Designbüro kommprofil selbstständig machte. Heute unterstützt Kleffmann Unternehmen und Agenturen mit Positionierungsworkshops, Visualisierungskonzepten, Präsentationstrainings und Organisationsdesign.