Veranstaltung

G!: Kommunikation im Zeitalter von Fakenews

„Wenn man das, was seit einigen Jahren die Medien erschüttert, als Tsunami bezeichnet, dann ist der Blogger Richard Gutjahr einer derjenigen, der auf dieser Welle der Zerstörung jauchzend dem Strand entgegen surft.“ – so schrieb DER SPIEGEL vor ein paar Jahren über Richard Gutjahrs Transformation vom analogen zum digitalen Journalisten.

Tatsächlich hat sich unser Gastredner in den vergangenen 20 Jahren gleich mehrfach neu erfinden müssen, um sich in der vollvernetzten Welt zu behaupten. Er hat Shitstorms und Hasskampagnen über sich ergehen lassen, hat sich mit Vorgesetzten angelegt und viele Krisen gemeistert. Dabei hat er viel gelernt, über das Netz, über die vollvernetzte Kommunikation und über die Menschen, die selbst zu Sendern geworden sind.

Was sind die nächsten Branchen, die vom Web-Tsunami getroffen werden? Was müssen wir heute tun, um unseren Platz in der digitalen Welt zu finden? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Auf dieser Reise ins Neuland wird Sie Gutjahr an ein paar dunkle Orte führen. Aber unser Gastredner sagt, er kennt den Weg.

Anmeldung